Rosen für den Frieden

Anfang Mai startete die Allgäu-Orient-Rallye, bei der

es vor allem um Völkerverständigung, das Unterstützen von Hilfsprojekten geht.

Die Teilnehmer machen sich auf den Weg nach Jordanien. Mit an Bord zwei Rosenstöcke und eine Friedensbotschaft aus unserer Gemeinde. Diese übergab

Pfarrerin Ann-Kathrin Peters an Anthea, Teilnehmerin aus Karlsruhe. Das Team wird einen Rosenstock in Bayern und einen in Jerusalem als Zeichen des Friedens

pflanzen. Die Friedensbotschaft wird symbolisch in die Klagemauer in Jerusalem gesteckt.

Wir wünschen den Teilnehmenden gute Begegnungen und Gottes Segen auf ihrer Reise.

Nähere Infos zur Rallye gibt es unter: http://www.aor2017.org/