Kann ich Sie segnen?

Wäre es ein Mensch und nicht eine Maschine gewesen, so wäre ich sicher nicht so überrascht gewesen. „Möchten Sie von einer weiblichen oder einer männlichen Stimme gesegnet werden?“, fragte mich der Segensroboter während meines Besuchs der Weltausstellung zum Reformationsjubiläum in Wittenberg. Das sollte provozieren – gerade uns Theologen. Kann ein Roboter segnen? Gar besser als wir? Was unterscheidet Mensch und Maschine?

 

Mein Urteil stand eigentlich fest: „Natürlich geht das nicht!“ Ich war fest überzeugt, dass nur Menschen richtig segnen können. Nach meinem Experiment mit dem Roboter fiel mein Urteil jedoch nicht mehr so klar aus. Mir fehlte zwar die Berührung – und doch fühlte ich mich persönlich angesprochen.

 

Für mich hat das klar gemacht: Damit Gottes Zusage beim Segnen spürbar wird, kommt es nicht darauf an, wer den Segen spricht, sondern dass ich mich von Gottes Wort berühren lasse. Vielleicht hilft diese Erkenntnis selbst einmal einem anderen den Segen Gottes zuzusprechen - und sich segnen zu lassen?! Wenn es selbst ein Roboter kann...

 

Ihre Pfarrerin Ann-Kathrin Peters