...in einem Trauerfall

Meine Zeit steht in deinen Händen.

(Psalm 31,16)

 

Ein geliebter Mensch ist krank, liegt im Sterben oder ist verstorben. Oft fühlen wir uns in solchen Situationen hilflos und wissen nicht genau, was wir tun sollen. Wir wollen Sie in diesen Zeiten nicht alleine lassen und Ihnen Hilfen anbieten, die Sie gerne in Anspruch nehmen dürfen.

 

Grundsätzlich bitten wir Sie, bei allen Fragen anzurufen. Gerne treffen wir uns mit Ihnen, um alles ausführlich besprechen zu können.

 

Unsere Pfarrerin Ann-Kathrin Peters besucht Sie oder Ihre Angehörigen, wenn sie krank sind oder im Sterben liegen - sei es zu Hause oder im Krankenhaus. Wenn es gewünscht wird, kann auch gerne mit Kranken (und deren Familie) Zuhause oder am Krankenbett das Abendmahl gefeiert werden. Im Todesfall besteht die Möglichkeit, in einer kurzen Aussegnungsandacht am Sterbebett Abschied zu nehmen.

 

Grundsätzliche bitten wir Sie: Nutzen Sie auch in schwierigen Fällen unseren Anrufbeantworter. Er wird nur von unseren Mitarbeitenden im Pfarrbüro abgehört. Nur so ist gewährleistet, dass wir uns schnellstmöglich bei Ihnen zurückmelden können.

 

Bei einem Sterbefall bitten wir Sie, mögichst schnell mit uns Kontakt aufzunehmen, damit wir den Termin für die Bestattung bzw. Beisetzung, sowie alle unmittelbar damit zusammenhängenden Fragen klären können.


Einige allgemeine Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten unserer Landeskirche: