Wort für die Woche

Hier schreiben die katholischen und evangelischen Seelsorgerinnen und Seelsorger in Rheinstetten wöchentlich im Wechsel. Das Bild zeigt v.l.n.r. Pastoralreferent Markus Müller, Pfarrer Gerd Ziegler, Pfarrerin Ann-Kathrin Peters, Gemeindereferent Sebastian Kraft, Pfarrer Reinhart Fritz und Pastoralreferent Thomas Eckerle. Das Wort für die Woche finden Sie auch in Rheinstetten Aktuell.

 

Leben Christen gesünder als andere Menschen?

 

Christen leben gesünder als andere Menschen. Als ich diesen Satz lese, stutze ich zunächst. „Warum soll das so sein, frage ich mich und denke an die unterschiedlichen Krankheits- und Lebensgeschichten der Menschen mit denen ich zu tun habe. Was ich erlebe ist: kein Mensch ist vor Krankheit sicher. Gleichzeitig erlebe ich aber auch, wie Christen einen besonderen Weg der Verarbeitung entwickeln können.

 

Im Neuen Testament finden wir viele Heilungs- und Wundergeschichten. Für mich ist dabei eine Beobachtung von zentraler Bedeutung. Jesus heilt nicht einfach, sondern er erkennt, dass körperliche Heilung und seelische Entlastung zusammengehören. Die drei Evangelisten Markus, Matthäus und Lukas berichten davon wie Freunde einen Gelähmten zu Jesus bringen wollen. Doch das Haus ist so voll, dass die Freunde nicht hineinkommen. Kurzentschlossen klettern sie mit ihm aufs Dach, decken es ab und lassen den Gelähmten herab. Die Freunde trauen Jesus etwas zu und sind bereit dafür einiges auf sich zu nehmen. Und Jesus? Er wendet sich nicht ab, sondern kümmert sich. Jesus muss gespürt haben, der Gelähmte und seine entschlossenen Freunde sind bereit sich von ihm anrühren zu lassen. Das verändert etwas. Und ich? Bin ich bereit, mich von Gott anrühren zu lassen? Traue ich Gott etwas zu – so wie die Freunde des Gelähmten? Oder bleibe ich vor dem Haus stehen?

 

Ich  bleibe davon überzeugt: Krankheit ist keine Frage des Glaubens. Aber vielleicht kann diese Entschlossenheit der Freunde ja Mut machen, damit besser umzugehen. Das wünsche ich uns.

 

Ihre Pfarrerin Ann-Kathrin Peters